FES logoFES International

Sindikati i politika: nemačko-srpska razmena iskustava za više dijaloga

SINDIKATI I POLITIKA: NEMAČKO – SRPSKA RAZMENA ISKUSTAVA ZA VIŠE DIJALOGA

GEWERKSCHAFTEN UND POLITIK: EIN DEUTSCH – SERBISCHER ERFAHRUNGSAUSTAUSCH FÜR MEHR DIALOG

SINDIKATI I POLITIKA: NEMAČKO – SRPSKA RAZMENA ISKUSTAVA ZA VIŠE DIJALOGASlika: FES BeogradBild: FES Belgrad

Pod pritiskom ekonomske i finansijske krize i procesa prilagođavanja globalizaciji, u Srbiji nije došlo do razvoja bližih odnosa između partija levice i sindikata. Gotovo da ne postoji konstruktivan i stručan dijalog ovih političkih aktera u interesu solidarnosti u praksi.
Unter dem Druck der Wirtschafts- und Finanzkrisen sowie den Anpassungszwängen an die weltweite Globalisierung hat sich in Serbien ein Gleichschritt zwischen linken Parteien und Gewerkschaften nicht entwickeln können und stattdessen der Verfolgung von Einzelinteressen Platz gemacht.
U cilju sagledavanja teških i promenljivih odnosa između partija levog centra i sindikata i diskusije o približavanju interesa fondacija Friedrich Ebert kancelarija u Beogradu je 01.06 organizovala stručni seminar pod nazivom „Sindikati i politika“. Ovaj događaj je okupio visokorangirane funkcionere najvažnijih sindikalnih centrala u Srbiji i vodeće figure Demokratske stranke. Na skupu je na osnovu bogatog iskustva o odnosima socijalne demokratije i sindikata u Nemačkoj govorio Josip Juratović, poslanik nemačkog Bundestaga. Predsednik Demokratske stranke, Bojan Pajtić, je ovom prilikom dao kritičnu retrospektivu odnosa svoje stranke sa sindikatima i ukratko predstavio budući ekonomsko - politički kurs svoje partije. U intenzivnoj debati koja je usledila u nastavku, učesnici su se zahvalili fondaciji Friedrich Ebert na pozivu i pored razlika u mišljenjima podvukli neophodnost sličnih foruma za održivi dijalog između partija i sindikata u Srbiji.
Ein konstruktiver, sachlicher und in die gemeinsame Zukunft weisender Dialog im Interesse praktizierter Solidarität findet kaum statt. Zu einer Bestandsaufnahme der schwierigen und wechselvollen Beziehungen zwischen Mitte-links-Parteien und Gewerkschaften und zur Diskussion über Möglichkeiten einer Wiederannäherung organisierte die Friedrich Ebert Stiftung am 01.06 in Belgrad ein Fachseminar zum Thema „ Gewerkschaften und Politik“. Zu diesem Seminar führte die FES hochrangige Funktionäre der vier wichtigsten Dachverbände der serbischen Gewerkschaften mit führenden Repräsentanten der Demokratischen Partei zusammen. Als deutscher Gast referierte Josip Juratovic, MdB über die Beziehungen der sozialen Demokratie und den Gewerkschaften in Deutschland, wobei er den serbischen Teilnehmern viele wichtige persönliche Erfahrungen aus seiner langjährigen politischen und gewerkschaftlichen Arbeit vermitteln konnte. Der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Bojan Pajtic, warf einen kritischen Rückblick auf die bisherigen Gewerkschaftsbeziehungen seiner Partei und nutzte die Anwesenheit auf der FES-Veranstaltung zu einem Impulsreferat über den künftigen wirtschafts- und sozialpolitischen Kurs der DS. In der anschließenden, teilweise überaus lebhaft geführten Debatte dankten die Teilnehmer_innen der FES für dieses Gesprächsangebot und unterstrichen trotz deutlicher Meinungsunterschiede in Einzelfragen gemeinsam die Notwendigkeit solcher Gesprächsforen für einen nachhaltigen Dialog zwischen Partei und Gewerkschaften in Serbien.
     
© Friedrich Ebert Foundation