FES logoFES International

Mladi u sindikatima u evropskom dijalogu

MLADI U SINDIKATIMA U EVROPSKOM DIJALOGU

GEWERKSCHAFTSJUGEND IM EUROPÄISCHEN DIALOG

Mladi u sindikatima u evropskom dijaloguSlika: FES BeogradBild: FES Belgrad

U cilju održivog jačanja struktura mladih u više sindikalnih krovnih organizacija i podržavanja sindikalnog dijaloga, fondacija Friedrich Ebert Beograd još od 2013 godine nudi jedinstvenu godišnju obrazovnu platformu za diskusiju za mlade aktiviste i aktivistkinje u sindikatima pod nazivom “Sindikalna akademija“.
Um die serbische Gewerkschaftsjugend aus den verschiedenen Dachverbänden nachhaltig zu stärken und den Gewerkschaftsdialog „von unten“ zu fördern,bietet die Friedrich Ebert Stiftung mit ihrer jährlichen “Gewerkschaftsakademie“ seit 2013 eine in Serbien einzigartige Bildungs- und Diskussionsplattform für junge Gewerkschaftsaktivisten_innen an.
U središtu ovogodišnje sindikalne akademije od 17. - 20.09. našle su se teme radnog prava i EU normi, saradnja između sindikata i civilnog društva i partija kao i praktična iskustva sindikalnog omladinskog rada na primerima iz Slovenije i Holandije. U intenzivnim diskusijama sa učesnicima i učesnicama seminara u okviru trodnevnog programa učestvovali su brojni domaći i evropski sindikalni eksperti, univerzitetski profesori i aktivisti nevladinog sektora. Učesnici seminara su zaključili da je ovakav vid događaja veoma koristan, jer on predstavlja mogućnost stvaranja multiplikatora za dalji omladinski sindikalni rad.
Im Mittelpunkt der diesjährigen 3. „Gewerkschaftsakademie“ vom 17. - 20. September standen Themen wie Arbeitsrecht in Serbien und EU-Normen, die Zusammenarbeit zwischen Gewerkschaften und der Zivilgesellschaft sowie den politischen Parteien und – nicht zuletzt – praktische Erfahrungen der gewerkschaftlichen Jugendarbeit an Beispielen aus Slowenien und den Niederlanden auf dem Weiterbildungsprogramm. An der intensiven Diskussion mit den Seminarteilnehmern aus den führenden Gewerkschaftsbünden Serbiens beteiligten sich im Rahmen des 3-tägigen Programms zahlreiche einheimische und europäische Gewerkschaftsexperten_innen, Universitätsprofessoren und aktive NGO – Aktivisten_innen. Die Seminarteilnehmer_innen zogen ein überaus positives Fazit der Veranstaltung, bei der ein Pool von Multiplikatoren für die weitere gewerkschaftliche Jugendarbeit gebildet wurde.
     
© Friedrich Ebert Foundation