FES logoFES International

Evropeizacija sindikata

EVROPEIZACIJA SINDIKATA

„EUROPÄISIERUNG DER GEWERKSCHAFTEN“

EVROPEIZACIJA SINDIKATASlika: FES BeogradBild: FES Belgrad

Pristupni pregovori Srbije sa Evropskom Unijom podrazumevaju široku participaciju mnogih društvenih aktera pri čemu socijalni partneri imaju značajnu ulogu. Posebno mesto u ovom procesu imaju sindikati.
Die Beitrittsverhandlungen Serbiens mit der EU setzen eine breite Partizipation der zahlreichen gesellschaftlichen Akteure im Land voraus, wobei die Sozialpartnerorganisationen eine wesentliche Rolle spielen. Einen besonderen Stellenwert in diesem Prozess haben die Gewerkschaften.
U saradnji sa Savezom samostalnih sindikata Srbije, fondacija Friedrich Ebert Beograd je startovala sa novim projektom pod nazivom: „Uloga sindikata u procesu pridruženja EU“ koji obuhvata 6 seminara. Projekat se bavi izazovima u toku pristupnih pregovora, mogućnostima sindikalne participacije u institucionalnom okviru EU kao i sindikalnim radom i povezivanjem sindikata u Evropi.U okviru prvog seminara održanog 25. Marta 2014 pomoćnik direktora kancelarije za evropske integracije Dragan Međak i predstavnik tima za socijalno uključivanje i smanjenje siromaštva su dali uvid u aktuelnu poziciju Srbije u pristupnim pregovorima i način rada i komunikaciju srpskih i evropskih institucija u ovom procesu. Svi učesnici seminara su se založili za intenzivnije učešće sindikata i bolji tok informisanja u okviru pristupnih pregovora. Izrazito dobar odziv i visok broj učesnika svedoče o velikom interesu sindikalnih funkcionera iz cele zemlje za ovu temu.
In Zusammenarbeit mit dem Bund der selbstständigen Gewerkschaften (CATUS) hat die Friedrich-Ebert-Stiftung Belgrad kürzlich ein neues Projekt mit dem Titel „ Gewerkschaften und die EU – Integration“ mit insgesamt 6 Seminaren gestartet. Es befasst sich mit den sozialen Herausforderungen im Laufe der Beitrittsverhandlungen, den Möglichkeiten der Gewerkschaftspartizipation im institutionellen Rahmen der EU sowie mit der Gewerkschaftsarbeit und gewerkschaftlichen Vernetzung in Europa. Im Rahmen des ersten Seminars am 25 März 2014 gaben der Vizedirektor des Amtes für europäische Integration,Vladimir Medjak, und Ivan Sekulović, Vertreter des Teams für soziale Eingliederung und Armutsbekämpfung, einen Einblick in die aktuelle Position Serbiens in den Beitrittsverhandlungen und die Funktionsweise und Kommunikation der serbischen und europäischen Behörden in diesem Prozess. Alle Seminarteilnehmer setzten sich für eine intensivere Beteiligung der Gewerkschaften sowie einen besseren Informationsfluss im Rahmen der Beitrittsverhandlungen ein. Die ausgesprochen gute Resonanz und die hohe Teilnehmerzahl zeugen vom großen Interesse gewerkschaftlicher Funktionäre aus dem gesamten Land an diesem Thema.
     
© Friedrich Ebert Foundation